Die Anleitung eignet sich für alle Cakepops. Ihr könnt sie nach euren Wünschen dekorieren

Es dauert wirklich nicht sehr lange sie herzustellen, man braucht keine Vorkenntnisse und sie machen einiges her.

In 5 Schritten und spätestens 90 Minuten sind die Kleinen zum anbeissen.

Los geht’s:

Vorbereitung 
für etwa 8-12 Cakepops

  • 300g Schokokuchen
  • ca. 85g Philadelphia Milka (halben Becher)
  • 200 Zartbitterkuvertüre oder Kuchenglasur (oder auch Vollmilch)
  • 8-12 rote Smarties
  • kleine Salzbrezeln (ca. 24 Stück)
  • weiße Zuckerperlen

Außerdem: 

  •   8-12 Stiele
  • 1 Zahnstocher
  • Styroporblock oder Cakepop-Ständer

1.Schritt: Bröseln, kneten, formen

Ich nehme fertigen Kuchen (400g). Nun muss man alle harten Ränder abschneiden und es bleiben etwa 300g übrig. Den weichen Kuchenteil komplett in eine Rührschüssel zerbröseln und mit dem Philadelphia verkneten. Das musst du so lange machen, bis du eine knetartige Masse bekommst. Daraus formst du nun die Cakepop-Kugeln.
Die geformten Kugeln gibst du nun für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank. Wenns schnell gehen muss, können sie auch für 10 Minuten ins Gefrierfach.
2.Schritt: Buntes Treiben
Während die Cakepops kühlen, bereite die Dekoration vor.
Lege dir die Smarties und Zuckerperlen bereit. Breche die Brezeln vorsichtig in die Form, in der du das Geweih haben möchtest. Bereite etwas mehr vor, falls dir welche beim Dekorieren brechen.
Stecke die Stiele schonmal im Styropor vor oder in den Ständer. Achte jedoch darauf, dass sie genug Abstand zueinander haben und sich nicht berühren.
3.Schritt: Schokolade…Kuvertüre oder Glasur?
Schmelze die Kuvertüre oder Kuchenglasur. Ich persönlich nehme lieber Kuchenglasur, da sie flüssiger ist. Dafür gebe ich die Kuchenglasur in eine Kaffeetasse und schmelze diese bei etwa 500w ein paar Minuten in der Mikrowelle. Es ist dir überlassen, wie du das machst. In der Tasse hast du den Vorteil, dass du nicht so viel Glasur brauchst und trotzdem die Cakepops komplett eintauchen kannst.
Wichtig dabei ist, dass die Schokolade nicht überhitzt. Also in der Mikrowelle gut aufpassen. Ihr könnt sie für 2 Minuten reinstellen und danach alle 10-15 Sekunden nachschauen.
4.Schritt: Aufgespießt!
Hol die Cakepops aus dem Kühlschrank. Nun nehm einen Stiel und tauche ihn etwa 1-1,5 cm in die Schokolade und stecke ihn dann etwa bis zur Hälfte in den Cakepop (bis zur Hälfte des Cakepops, nicht des Stiels ;))
Lege die Kugel mit dem Stiel nach oben auf einen Teller. Das wiederholst du mit allen Cakepops und stellst sie danach wieder für etwa 15 Minuten in den Kühlschrank.
5.Schritt: …have a very shiny nose
Jetzt kommt der schöne Teil. Die Cakepops nun wieder aud dem Kühlschrank nehmen.
Nimm einen am Stiel und tunke ihn komplett in die Schokolade (wenn nötig nochmal kurz erwärmen). Drehe ihn bis die Schokolade nicht mehr so sehr tropft. Doch nicht zu lange, denn die Schokolade muss noch weich sein, damit die Deko hält.
Nun vorsichtig einen roten Smartie als Nase dran drücken. danach die weißen Perlen als Augen oben drauf und zum Schluss die Brezeln etwas tiefer reinstecken.
Sollte dir eine Brezel rausfallen, kannst du das Ende in flüssige Schokolade tauchen und damit am Kopf fixieren.  Zum Schluss noch mit einem Zahnstocher und der Schokolade Pupillen in die Augen malen. Ich lasse sie absichtlich etwas schielen, da sie so noch witziger aussehen.
Kurz trocknen lassen. Fertig sind die Cakepops.
Zusätzlich kann man sie noch in kleine Tüten packen und eine Schleife drum wickeln.