Deutsche Buttercreme – Puddingbuttercreme
Deutsche Buttercreme wird auch oft Puddingbuttercreme genannt. Generell ist Puddingbuttercreme aufgrung ihres Flüssigkeitsgehaltes nicht immer fondanttauglich. Dieses Rezept kann aber unter Fondanttorten, sowohl zum Füllen als auch Einstreichen verwendet werden – Fondanttauglich –
Portionen Vorbereitung
1Torte bis 26 cm 20Minuten
Wartezeit
2Stunden Abkühlzeit
Portionen Vorbereitung
1Torte bis 26 cm 20Minuten
Wartezeit
2Stunden Abkühlzeit
Zutaten
Anleitungen
  1. Zuerst kochst du mit der Milch und dem Pulver laut Anleitung deinen Vanillepudding. Wer kein Pulver verwenden möchte, kann auch Pudding nach seinem eigenen Rezept kochen. Achte dabei aber auf den Flüssigkeitsgehalt und nimm einfach 20 % weniger Milch als angegeben.
  2. Der fertige Pudding muss vor der weiteren Verarbeitung komplett abgekühlt sein. Dazu mit Frischhaltefolie direkt den Pudding abdecken, damit sich keine Haut bildet und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
  3. Nun die Butter mit einer Küchenmaschine oder einenn Handmixer schaumig schlagen, bis sie eine hellere, cremige Konsistenz annimmt.
  4. Nach und nach den Pudding zu der Butter geben und immer wieder mit dem Mixer unterrühren.
  5. Fertig ist die Buttercreme. Man kann noch 100g weiße Schokolade (oder andere Schokolade) dazu geben und verändert so den Geschmack etwas.
Rezept Hinweise

Wer seinen Pudding mit Saft statt Milch kocht, sollte hier unbedingt auf den Feuchtigkeitsgehalt der Creme achten, da sie möglicherweise nicht mehr fondanttauglich sein könnte.